Selbsttest: Ayurveda – Welcher Dosha-Typ bin ich?

Leben & Balance

Ayurveda ist eine über 3000 Jahre alte indische Philosophie und Weltsicht. Wir kennen Ayurveda bei uns oft nur als eine Kunst der richtigen Ernährung oder als Wellnessanwendung im Spa. Dabei geht es viel mehr um einen ganzheitlichen Blick auf die Welt und um die Lehre des Lebens.

 

Das Gleichgewicht der Kräfte

Im Ayurveda geht man davon aus, dass es drei Kräfte, die sogenannten Doshas, gibt: Vata, Pitta und Kapha. Dosha ist sanskrit und bedeutet übersetzt “Fehler” oder “etwas, das die Tendenz hat, ins Ungleichgewicht zu geraten”. Jeder von uns wird in seine bestimmte Konstitution, sein Dosha, hineingeboren.

Befinden sich unsere Doshas im Gleichgewicht, bedeutet das Gesundheit, geraten sie ins Ungleichgewicht, verursachen sie Krankheit. Mit unserer Ernährung und unserem Verhalten können wir sie beeinflussen.

Die passende Ernährung für dein Dosha findest du in unserem Artikel Ayurveda-Basics in Sachen Ernährung.

 

Eine Kernaussage des Ayurveda lautet: »Alles muss sich im Gleichgewicht befinden.«
Redaktion

Wie die Doshas uns beeinflussen

Der Einfluss der Doshas beschränkt sich aber nicht allein auf unsere Gesundheit. Jeder Mensch trägt alle drei Doshas in sich, jedoch sind sie in jedem von uns unterschiedlich gewichtet und prägen so auch unsere Persönlichkeit. Die individuelle Kombination von Vata, Pitta und Kapha verleiht uns unterschiedliche Eigenschaften und Stärken. Diese grundsätzlich positiven Eigenschaften können sich aber auch in etwas Negatives verwandeln, wenn unsere Doshas aus der Balance geraten.

Es geht immer darum, das Gleichgewicht der Doshas zu bewahren. Ein zu starkes Dosha muss abgeschwächt und ein zu schwaches Dosha gestärkt werden. Dabei hilft es uns nicht nur, uns nach den Anweisungen des Ayurveda zu ernähren, sondern auch, bestimmte Rituale in unseren Alltag einzubauen. Dem einen Pitta-Typ tut es zum Beispiel gut, mit Meditation zur Ruhe zu kommen, während es einem Kapha-Typ  helfen kann, in Bewegung zu kommen und aktiv zu werden.

 

Du bist einzigartig

Die meisten von uns haben nicht nur ein dominierendes Dosha, sondern zwei und es kann sogar vorkommen, dass alle drei gleich gewichtet sind und so Einfluss auf uns nehmen. Weißt du, welches Dosha dich am meisten beeinflusst? Mache hier den Test:

 

Mehr für dich