Genügend trinken ist wichtig: So klappt's!

Gesundheit & Ernährung

Genügend trinken tut gut!

Neben einer ausgewogenen Ernährung und genügend Bewegung entscheidet auch dein Trinkverhalten darüber, wie gut du dich fühlst und wie gesund du bist. Führst du deinem Körper genügend Flüssigkeit zu? Körper und Geist brauchen genügend Wasser, um gut zu funktionieren: Der menschliche Organismus kann etwa einen Monat lang ohne Nahrung überstehen, fünf bis sieben Tage ohne Flüssigkeit reichen allerdings aus, um ihn vollständig auszutrocknen. Das verwundert auch nicht, wenn man bedenkt, dass unser Körper zu 60 bis 70 Prozent aus Wasser besteht.

 

Was bewirkt genügend Wasser in deinem Körper?

Wenn du genügend trinkst, hat das viele positive Auswirkungen auf dich: Dein Körper kann die Temperatur besser regulieren, sodass du dich in deiner Haut wohler fühlst. Blut und Lymphflüssigkeit fließen ungehemmt und bringen Nährstoffe und Hormone in alle Körperzellen. Stoffwechselabfallprodukte können besser ausgeschieden werden und belasten den Körper nicht weiter. Außerdem kannst du dich einfach besser konzentrieren und fühlst dich wacher, wenn du genügend getrunken hast. Vielleicht hast du sogar schon einmal bemerkt, dass du Kopfschmerzen durch Wassermangel bekommst? Das ist eine häufige Folge von zu wenig Flüssigkeit. Auch für dein gutes Aussehen ist Trinken sehr wichtig: Deine Haut wirkt straffer und wacher, wenn sie mit genügend Feuchtigkeit versorgt ist. Außerdem profitieren deine Augen, deine Gelenke, deine Muskeln und dein Herz von ausreichend Wasser.

 

Genügend trinken? So klappt's auch bei dir!

Genügend trinken ist wichtig, aber im Alltag auch ganz schön schwierig umzusetzen. Besonders wichtig ist: Ignoriere dein Durstgefühl nicht. Durst zu verspüren ist ein sicherer Hinweis darauf, dass dein Körper Flüssigkeit benötigt, um reibungslos zu funktionieren. Allerdings spüren viele Mengen ihren Durst kaum noch. Wenn das auf dich auch zutrifft, kannst du zu einigen Tricks greifen: Lade dir eine App auf dein Handy, die dich regelmäßig daran erinnert, oder knüpfe das Trinken an bestimmte Gewohnheiten. Ein guter Tipp ist es zum Beispiel, vor jedem Essen erst einmal ein großes Glas Wasser zu trinken. Acht Gläser Wasser, also zwei Liter, solltest du täglich schaffen. Um den Überblick zu behalten, fülle dir das Wasser in eine Zwei-Liter-Flasche ab und platziere deine Getränke so, dass du immer daran erinnert wirst, genügend zu trinken. Sorge dafür, dass Wasserflaschen überall im Haus, an deinem Arbeitsplatz und im Auto griffbereit sind. Mach es dir zur Gewohnheit, nach dem Aufstehen und vor dem Zubettgehen Wasser zu trinken, denn auch, wenn du schläfst oder ruhst, verbrauchst du Flüssigkeit. Bist du unterwegs, nimm immer eine Flasche Wasser mit. Treibst du Sport oder kommst ins Schwitzen, erhöhe deine Trinkmenge und greife zu mineralstoffreichen Getränken. Dein Körper wird es dir danken.

 

Trinke das Richtige

Wasser ist der beste Durstlöscher und ideal, um deinen Flüssigkeitshaushalt zu regulieren. Wenn du magst, trinke Leitungswasser, denn es unterliegt einer strengen Überwachung und gilt als gesunder Durstlöscher. Die wertvollen Inhaltsstoffe eines Mineralwassers tun deinem Körper gut, füllen deine Mineralstoffspeicher wieder auf und versorgen dich außerdem mit wichtigen Spurenelementen. Mineralwasser mit mehr oder weniger Kohlensäure gibt dir einen zusätzlichen Frischekick, Zitrusfrüchte oder Beeren sorgen ebenfalls für ein frisches Aroma und für eine Extraportion Vitamine. Zu Eis gefrorener Fruchtsaft kühlt und aromatisiert dein Wasser. Magst du es besonders fruchtig, mixe dir Schorle im Mischungsverhältnis eins zu eins oder gib etwas Fruchtsirup in dein Wasser. Ungesüßte Kräuter- oder Früchtetees eignen sich kalt und heiß ebenfalls ausgezeichnet als Durstlöscher und Flüssigkeitslieferanten. Alkoholische Getränke sind nicht empfehlenswert, da sie deinem Körper Wasser entziehen. Süße Getränke wie Cola oder Limonade sind ebenfalls nicht so gut geeignet: Sie enthalten viel Zucker, der sich negativ auf deinen Kohlehydratstoffwechsel auswirkt und zudem mit vielen Kalorien zu Buche schlägt. Sorge für Abwechslung auf deinem Getränkeplan und finde wieder den Spaß und Genuss am Trinken!

Mehr für dich