Gibt es Dualseelen? Wie du deine Dualseele erkennst, spürst und loslässt

Hast du dich schonmal gefragt, ob es irgendwo eine Person gibt, die nur für dich bestimmt ist? Jemanden, der dich ohne Worte versteht, dich ergänzt und mit dem du dich auf eine ganz besondere und überwältigende Weise verbunden fühlst? 

Wenn du bereit bist, in spirituelle Tiefen einzutauchen, findest du mit dem Thema Dualseelen vielleicht das, wonach du suchst. Denn Menschen, die durch eine Dualseele verbunden sind, spricht man genau diese Eigenschaften zu. Die Grundlagen für die Theorie der Dualseelen ist der Glaube daran, dass wir wiedergeboren werden können und eine unsterbliche Seele besitzen. 

 

Was ist eine Dualseele? 

Bei Dualseelen handelt es sich eigentlich um nur eine einzige Seele, die sich in zwei Seelen aufgeteilt hat. Diese beiden Seelen inkarnieren in zwei unterschiedliche Körper. Das heißt aber nicht, dass die Seelen jeweils unvollständig oder auf irgendeine Art weniger oder schwächer sind. Beide Seelenteile sind absolut selbstständig und in sich vollständig. 

Weil beide Seelen sozusagen aus demselben Stoff bestehen, könnte man annehmen, dass sie auch genau die gleichen Eigenschaften besitzen. Jedoch stimmt das nur zum Teil. Natürlich ähneln sich die Dualseelen, sie zeichnen sich aber vor allem dadurch aus, dass sie sich in ihren Eigenschaften ergänzen. Was der einen fehlt, hat die andere, und umgekehrt. Somit vervollständigen sie sich auf eine einzigartige Weise – sie ergeben gemeinsam ein perfektes Gesamtbild, wie Yin und Yang. Daher ist die Anziehungskraft zwischen den beiden auch besonders groß. 

Dualseelen ergänzen sich wie Yin und Yang, wodurch eine tiefe Verbindung entsteht.
Redaktion

Dualseele oder Seelenpartner:in?

Die Unterscheidung zwischen den Begriffen »Dualseele« und »Seelenpartner:in«, manchmal auch »Seelenzwilling« oder »Zwillingsseele« genannt, ist nicht ganz einfach, da es viele unterschiedliche Theorien dazu gibt. 

Doch ganz allgemein lässt sich sagen: Bei einem Seelenpartner oder einer Seelenpartnerin handelt es sich um jemanden, mit dem man sich verbunden fühlt. Man hat ähnliche Ansichten und Interessen und fühlt sich auf eine tiefe Weise verstanden. Möglicherweise hast du auch einen solchen Menschen in deinem Leben. Egal, ob dies nun dein:e Lebenspartner:in, ein Familienmitglied oder dein:e Freund:in ist, du spürst einfach, dass diese Verbindung etwas ganz Besonderes ist. Du kannst in deinem Lebensweg mehreren Seelenpartner:innen begegnen. Die Dualseele gibt es im Unterschied dazu nur ein einziges Mal.  
 

Dualseelen erkennen: wie geht das?

Solltest du auf deine Dualseele treffen, musst du dir keine Sorgen machen, diese nicht zu erkennen. Du würdest dich von der Person magisch angezogen fühlen und ein überwältigendes Gefühl von Verbundenheit empfinden. Du würdest einfach spüren, dass das dieser eine besondere Mensch ist. 

Es wäre, also würdest du dich selbst in jemand anderem erkennen. Ihr würdet euch ohne Worte verstehen, fast schon als hättet ihr eine telepathische Verbindung. Es entstünde sofort eine tiefe Vertrautheit zwischen euch, selbst wenn ihr euch vielleicht gerade erst begegnet seid. 

Übrigens müssen Dualseelen nicht unbedingt Lebenspartner:innen sein. Es kann ebenso ein anderer dir nahestehender Mensch wie eines deiner Geschwister oder deiner Kinder sein. 
 

Die Dualseele loslassen, um zu wachsen

Die intensiven Gefühle, die bei einer solchen Begegnung entstehen, sind nicht immer leicht zu handhaben. Denn indem wir auf unsere Dualseele treffen, werden wir unweigerlich auch mit den Eigenschaften konfrontiert, die wir nicht besitzen, und somit vielleicht auch mit unseren ungeliebten Seiten

Daher ist der Umgang mit Dualseelenpartner:innen nicht immer einfach. Du kannst dir eine Art Spiegel vorstellen, der dir zeigt, wo du noch lernen musst, welche Aufgaben es für dich noch zu erledigen gibt und wo du noch wachsen musst, um frei von all deinen Begrenzungen zu sein. 

Manche Theorien besagen, dass die Teilung der Dualseele nur stattfand, weil noch eine große Lebensaufgabe gemeistert oder eine tiefe Verletzung geheilt werden muss. Somit ist die Begegnung mit deiner Dualseele nicht immer nur von Glück und Vollkommenheit bestimmt. Sondern es kann auch die Aufforderung an dich sein, dein Leben aufzuräumen, um Platz für die Liebe zu schaffen. 

Wenn die Spannungen zu groß werden, ist es manchmal auch besser, die Aufgabe, die die Dualseele dir gezeigt hat, anzunehmen und getrennte Wege einzuschlagen. Das kann schmerzhaft sein, da man ja eigentlich weiß, dass man zusammengehört. Doch die Verbindung wird immer bestehen bleiben. 

Manche gehen auch davon aus, dass Dualseelen sich immer wieder treffen. Die große Aufgabe lautet jedenfalls für beide, ihre Themen zu bearbeiten und einen Weg zu einem freien und selbstbestimmten Leben zu finden. Ist dieser Schritt getan, kann auch eine echte und glückerfüllte Partnerschaft funktionieren. 

Wenn du auf deine Dualseele triffst, kann das dein ganzes Leben verändern.
Redaktion

Was kannst du tun, um in deinem Leben aufzuräumen? 

Wichtig zu wissen ist, dass wir unsere Dualseelen nur dann treffen, wenn wir bereit dazu sind. Es bringt also nichts, danach zu suchen oder darauf zu warten. Das Einzige, was du selbst tun kannst, ist, dich innerlich darauf vorzubereiten. Indem du dich mit deinen Lebensthemen beschäftigst und herausfindest, was es zu bearbeiten gibt, kommst du der Begegnung mit deiner Dualseele schon ein großes Stück näher. 

Um zu erkennen, welche Themen in deinem Leben eine Rolle spielen, hilft es, deinen Blick nach innen zu wenden. 

Hier ein paar Beispielfragen, die du dir als Grundlage für deine Innenschau stellen kannst: 

  • Welchen Schmerz trägst du mit dir herum und wie kannst du diesen aufarbeiten?
  • Welche Ängste hast du und wie kannst du ihnen begegnen? 
  • Gibt es ein Trauma in deinem Leben, das du verarbeiten musst?
  • Was möchtest du loslassen, um wirklich frei sein zu können? 
  • Was blockiert dich in deinem Leben und hindert dich daran, wirklich du selbst zu sein? 

Wie du siehst, berühren diese Fragen bereits sehr tiefgreifende Lebensthemen, die man nicht von heute auf morgen und vor allem nicht alle gleichzeitig behandeln kann. Es gibt unzählige Methoden, wie du dich an die Bearbeitung dieser Themen herantasten kannst, wie zum Beispiel durch Meditation, tiefenpsychologische Arbeit oder Coachings. 

Stelle dir die Fragen jedoch zunächst ganz bewusst und schau dir an, was sie in dir auslösen. Versuche nicht, alles auf einmal anzugehen. Gehe Schritt für Schritt und lasse dich auf Lernprozesse mit Höhen und Tiefen ein. 

Ganz egal, ob nun der Wunsch, deine:n Dualseelenpartner:in zu treffen, dich antreibt oder ob diese:r vielleicht selbst der Anstoß ist, dich mit deinem Inneren zu beschäftigen. Fest steht: Es lohnt sich für dich und dein Leben. 

 

Fazit: Magische Anziehungskraft

Ob du also nun an Dualseelen glaubst oder nicht: Die wichtige Botschaft ist, dass es sich immer lohnt, an deiner spirituellen Entwicklung zu arbeiten. Denn wenn du dich auf diesen Prozess einlässt, kann das Unglaubliches in deinem Leben bewirken. Das heißt, solange du deinen Weg gehst, dich mit dir und deinen Lebensthemen beschäftigst, machst du alles richtig. 

Und solltest du auf diesem Weg tatsächlich deiner Dualseele begegnen oder sie dir den Anstoß für deine Entwicklung geben, dann sieh es als dein persönliches kleines Wunder und genieße die magische Anziehungskraft und einzigartige Verbundenheit, die du zu dieser Person fühlen kannst.