Sei die beste Version deiner selbst

Meditation & Achtsamkeit

Was ist damit gemeint, die beste Version meiner selbst zu sein?

Vielleicht kennst du es auch, dass du dich ärgerst, wenn jemand schlanker, größer, schöner oder muskulöser als du selbst ist. Oftmals neigt man sogar dazu, sich mit Idealen zu vergleichen, die rein genetisch gar nicht machbar sind. Alle Menschen sind einzigartig und nicht jede Frau kann mit wallendem Haar gesegnet sein. Ebenso ist es für manche Männer einfach unerreichbar, breitschultrig zu werden. Die Gene lassen es schlichtweg nicht zu. Anstelle nun mit einem schwindenden Selbstwertgefühl durch das Leben zu laufen, ist es viel sinnvoller zu überlegen, wie du dich selbst optimierst. Wer klein ist, kann nicht durch Willenskraft wachsen, aber dein Körpergewicht, deine Muskulatur und deine Ernährung sind tolle Beispiele, dass sich etwas ändern lässt. Es ist nie leicht, eine große Veränderung zuzulassen. Oftmals negative Selbstkritik und fehlende Selbstliebe haben dazu geführt, dass der Glaube an sich selbst abhandengekommen ist. Schenke dir selbst wieder mehr Achtsamkeit und frage dich, welche Dinge du an dir nicht magst und was du davon wirklich ändern kannst. Mit einem klaren Ziel vor Augen ist es viel einfacher, eine bessere Version deiner selbst zu werden.

 

Entferne negative Gedanken aus deinem Leben

Neid und Kritik an anderen vergiften deine positive Energie. Lasse nicht zu, dass negative Schwingungen dein Leben beherrschen. Annehmen lernen ist nie einfach, weder bei dir selbst noch bei anderen. Versuche offen zu sein, wenn du neue Leute kennenlernst. Ein Mensch mag vielleicht nicht deinen Erwartungen entsprechen, aber er kann dich positiv überraschen. Mit einer ganz unverhofften Eigenschaft kann eine solche Person dein Leben bereichern. Wer lernt, hinter die Fassade zu schauen, kann auch viel einfacher sich selbst annehmen und lieben. Denn jeder Mensch hat tolle Eigenschaften, die es zu entdecken lohnt. Im Alltag bedeutet dies, dass du zum Beispiel eine modische, geschminkte Frau nicht automatisch als eitel und oberflächlich einstufst, nur weil du diese Erfahrung schon einmal gemacht hast. Oft werden Meinungen auch durch Medien und andere Personen beeinflusst. Jemand, der sich gerne modisch kleidet und schminkt, muss nicht nur an sich selbst interessiert sein. Es ist ebenso gut möglich, dass diese Person unsicher ist und sich hinter einer Maske versteckt. Im Inneren kann sie schüchtern und unglaublich liebenswert sein. Dies herauszufinden gelingt aber nur, wenn du lernst, Menschen nicht in Schubladen zu stecken.

 

Wie kann ich die beste Version von mir selbst werden?

Generell gibt es immer Möglichkeiten, sich selbst zu verbessern. Wir alle unterliegen dem Wandel und die Zeit lehrt dich eine Menge Erfahrungen. Diese Erfahrungen solltest du dir zunutze machen. Wer Fehler erkennt und aus ihnen lernt, wird garantiert eine bessere Version von sich selbst. Trau dich, auf deine Wünsche zu hören. Versuche, auf deine innere Stimme zu hören. Vielleicht hilft dir Meditation dabei, dich selbst besser kennenzulernen. Lass dir von niemandem und schon gar nicht von dir selbst einreden, dass du einen Traum niemals erreichen kannst. Wer als Kind schüchtern und kontaktarm war, muss nicht ein Leben lang im Schatten anderer bleiben. Mache einfach kleine Schritte und begib dich ins Licht. Dein Selbstbild wird sich nach und nach fast unmerklich verändern und durch motivierende Menschen lernst du, was du alles erreichen kannst. Anfangs sind Eltern und Freunde ideal, um Zuspruch zu bekommen. Wenn dich dieser Kreis nicht unterstützt, suche dir Alternativen. Erlaube dir, du selbst zu sein, und nimm Herausforderungen an. Setze dir realistische Ziele auf dem Weg zur besten Version deiner selbst.

 

Mehr für dich