Ausgeglichen leben, jeden Tag: Beuge Erschöpfung vor

Burnout-Prävention setzt an vielen Punkten an

Es sind oft nur wenige Entscheidungen und Entspannungsverfahren, die du benötigst um zu guten Ergebnissen zu gelangen. Wichtig ist, dass du lernst, eine ausgeglichene Work-Life-Balance zu entwickeln, die deine Ressourcen freisetzt und dir genügend Raum zur Erholung lässt. Die erfahrene Psychotherapeutin Tricia Woolfrey gibt in „Nie mehr müde und erschöpft“ hilfreiche Tipps und Denkanstöße, mit denen du eine stressbedingte Müdigkeit besiegen kannst.

Eine der goldenen Regeln lautet: Gib innerem Chaos keine Chance! Bringst du eine gesunde Portion Ordnung in dein Leben, tust du dir damit gut. Ordnung heißt dabei sowohl die Ordnung in deiner räumlichen Umgebung als auch in deinem sonstigen Umfeld. Du glaubst nicht, wie befreiend es ist, wenn du dich von überflüssigen Dingen erlöst. Genauso positiv wirkt es sich auf dein Leben aus, wenn du zu Menschen, die dir schaden, den nötigen Abstand gewinnst. Für eine erfolgreiche Burnout-Prävention hilft es, wenn du an verschiedenen Punkten deines Lebens ansetzt. Denn meistens sind es viele Faktoren in ihrem Zusammenspiel, die dir helfen, der Erschöpfung vorbeugen zu können.

 

Nein – ein kleines Wort, mit dem du Erschöpfung vorbeugen wirst

Hand aufs Herz: Fällt es dir nicht auch manchmal schwer, Nein zu sagen, wenn du es wirklich sagen wolltest? Damit bist du nicht allein. „Nein“ ist ein ganz wichtiges Wort, das vielen Menschen schwerfällt. Viele bekommen es mit der Angst zu tun, wenn sie sich einer Bitte von anderen verweigern, weil sie es vielleicht für unhöflich halten könnten oder als Zurückweisung empfinden könnten.

Aber es wird dir leichter fallen, einfach mal Nein zu sagen, wenn du es als das, was es ist anerkennst: Selbstschutz. Du bist ein wertvoller Mensch mit begrenzten Ressourcen. Etwas abzulehnen und für dich da zu sein, ist dein Recht. Mit einem einfachen Nein stärkst du nämlich nicht nur dein Selbstbewusstsein, sondern verschaffst dir obendrein den Respekt deiner Mitmenschen.

Du wirst sehen, dass dir statt Nachteile Vorteile entstehen werden. Dabei ist es wichtig, dass du dir die Situation realistisch vor Augen führst und dann eine sinnvolle Entscheidung triffst. Ein Nein kommt nach einer gründlichen Überlegung freundlich und bestimmt und zeugt von Kompetenz.

Passend dazu: Grenzen setzen - so kannst du lernen, für dich einzustehen.
 

Mit Resilienz und inneren Dialogen deine Persönlichkeit stärken

Ausgeglichen zu leben bedeutet auch, Rückschläge hinzunehmen und sie als Stärkung wahrzunehmen. Klingt das paradox für dich? Überleg mal: Auch in einem erfolgreichen Leben wirst du Rückschläge erfahren. Die Kunst besteht darin, dass du dich nicht davon entmutigen lässt. Es gibt nämlich verschiedene Techniken, mit Misserfolgen umzugehen. Ein entscheidender Faktor ist die innere Einstellung, die du dazu einnimmst. So kannst du Rückschläge nutzen, indem du die Situation genau analysierst und mögliche Lösungsstrategien entwickelst.

Das mag in der aktuellen Lage nicht immer die Rettung bedeuten, aber es wird dir bei der nächsten Herausforderung helfen, sie zu bewältigen. Mit der positiven Einstellung und dem Selbstvertrauen, die du somit entwickelst, kannst du Erschöpfung vorbeugen.

Tricia Woolfrey gibt in ihrem Buch außerdem Einblicke, wie unsere inneren Dialoge unser Leben positiv oder negativ beeinflussen können. Sie geht auf Ernährung, Sport und viele weitere Aspekte ein, die ein ausgeglichenes Leben jeden Tag ermöglichen. Finde in „Nie mehr müde und erschöpft“ einen erfolgreichen Weg, mit dem du Erschöpfung vorbeugen wirst.

 

Mehr für dich