Gesundes Weihnachtsgebäck & Stollen Rezept

Wie Weihnachtsgebäck gesund und lecker gelingt

Plätzchen backen gehört zu Weihnachten wie das Schmücken des Christbaums und die gemeinsame Zeit mit der Familie. So sehr wir die süßen Leckereien lieben – so richtig gesund sind nicht. Dabei ist es ganz einfach, mit wenig Aufwand, schnell und einfach gesundes Weihnachtsgebäck zu backen. Wir zeigen dir, wie du auch zu Weihnachten auf eine gesunde Ernährung achten kannst. Du bekommst Ideen für Weihnachts-Rezepte mit wenig Zucker und ein leckeres Rezept für einen Weihnachtsstollen.

 

Herkömmliche Plätzchen haben es in sich

Weihnachten ist eine der schönsten Zeiten im Jahr. Wenn es draußen knackig kalt ist und der erste Schnee fällt, beginnt auch in der heimischen Küche das Winterwunderland. Die weihnachtlichen Rezepte reichen dabei von Lebkuchen bis zu Vanillekipferln und lassen nicht nur Kinderaugen erstrahlen.

Aber Vorsicht: Auch deine Waage kann dabei aufleuchten – warnend. Das hängt unter anderem mit der Menge zusammen, die du über die Feiertage zu dir nimmst. Denn nur die wenigsten hören bei einem Keks auf. So entsprechen allein vier handelsübliche Lebkuchen zu 40 Gramm in etwa einer ganzen Salamipizza, was die Kalorienzufuhr betrifft.

Aber nicht nur die Kalorien der Plätzchen stellen die gesunde Ernährung vor eine Herausforderung. Die meisten Weihnachtsleckereien bäckst du mit weißem Industrie-Zucker, Weizenmehl, Milch und vielen weiteren Zutaten, die du in deiner ausgewogenen Ernährung im Rest des Jahres zu Recht meidest.

Für Allergiker, Veganer und Menschen mit einer Laktoseintoleranz ist das Naschen dann ohnehin ein kulinarischer Hindernisparcours. Denn: Viele gesunde Süßigkeiten schmecken oft einfach nicht. 

Probiere doch mal unser Rezept für vegane Süßkartoffel Brownies

 

Exquisite und gesunde Plätzchen und Pralinen herstellen 

Anders, als oft geglaubt, gibt es auch viele leckere Rezepte für Weihnachtsgebäck, die du ohne Reue gemeinsam mit deinen Lieben backen und essen kannst.

Stefanie Reeb, die Erfinderin der wellcuisine, hat in ihrem Buch „Süß & Gesund – Weihnachten“ 35 tolle Weihnachtsrezepte zusammengetragen, die einfach zu backen, gesund und dabei auch noch lecker sind.

Dabei verzichtet die Wellness-Köchin auf Weizenmehl Eier, und findet Alternativen für Industriezucker. Die meisten Rezepte eignen sich zudem für Veganer und Menschen mit einer Lebensmittelunverträglichkeit. Neben neuen Kreationen zeigt die Autorin, wie du Klassiker des Weihnachtsgebäcks neu und gesund backst.

Passend dazu: Unser weizen- und zuckerfreies Rumkugeln-Rezept oder diese gesunden Bratapfelkekse.

 

Stollen Rezept zu Weihnachten

Ein weihnachtliches Rezept, das du gleich ausprobieren kannst, sind die leckeren Stollen. Dazu benötigst du:

  • 80 g Rosinen 
  • 40 g blanchierte Mandeln, fein gehackt
  • 4 EL Rum+/-
  • 1 EL Zitronensaft
  • 9 g Trockenhefe
  • 4 EL lauwarme Mandelmilch
  • 3 EL Ahornsirup, Grad A
  • 160 g Dinkelmehl, Type 1050
  • 1/3 TL Salz
  • 60 g natives Kokosöl, geschmolzen
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange 

Zum Bestreichen:

  • 60 g Birkenpuderzucker
  • 60 g natives Kokosöl, geschmolzen 

 

Zubereitung des Stollens

Als Erstes vermischst du Rosinen und Mandeln in einer kleinen Schüssel mit Rum und Zitronensaft und lässt es dann über Nacht abgedeckt ziehen.

Am nächsten Tag wird die Mischung in ein feines Sieb gegeben und die Flüssigkeit abgossen. In einer kleinen Schüssel vermischst du die Trockenhefe mit lauwarmer Mandelmilch und Ahornsirup und lässt es anschließend 10 Minuten ruhen.

Das Dinkelmehl wird in einer Schüssel mit Salz, Kokosöl, abgeriebener Zitronen- und Orangenschale und der angesetzten Hefe vermischt. Abgedeckt lässt du dies an einem warmen Ort für 30 Minuten gehen. Der Backofen wird währenddessen auf 180 °C vorgeheizt.

Entnehme schließlich teelöffelgroße Portionen des Teigs und forme sie zu ca. 3 cm langen Broten. Lege sie dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, decke sie mit einem sauberen Küchenhandtuch ab und lass das Ganze 15 Minuten gehen.

Die Mini-Stollen werden sofort nach dem Backen (13–15 Minuten) mit der Hälfte des Kokosöls rundum bestrichen und in der Hälfte des Birkenpuderzuckers gewälzt. Nach 5 Minuten wiederholst du den Vorgang mit dem restlichen Kokosöl und Birkenpuderzucker.


Entdecke im außergewöhnlichen Backbuch von Stefanie Reeb noch weitere leckere und gesunde Rezepte für Weihnachtsgebäck!

Viel Spaß beim Nachbacken!