Bei sich selbst ankommen: Entdecke deine Stärken

Work-Life-Balance

Mach dich auf den Weg und entdecke deine Stärken

In dieser schnelllebigen modernen Welt ist es eine Herausforderung, die richtige Balance zwischen Arbeit, Familie, Freunden und Hobbies zu finden. Dabei ist eine Strategie hilfreich, die dich sicher und kontinuierlich weiterbringt.

Wenn du den Entschluss gefasst hast, mit dir selbst glücklich zu leben und deine persönlichen und beruflichen Erfolge als ein harmonisches Ideal verfolgt, hast du dich bereits auf den Weg gemacht. Mit einigen einfachen Regeln kannst du dir dabei helfen, bei dir selbst anzukommen.

 

Dosiere deine Energie

Bei sich selbst ankommen bedeutet, sich seiner Stärken und Schwächen bewusst zu sein. Niemand verfügt über unerschöpfliche Energiespeicher. Daher ist es notwendig, von Zeit zu Zeit die Batterien neu aufzuladen. Dafür eignen sich ein Spaziergang durch die Natur, Meditationsübungen, Sport oder die Lieblingslektüre.

Am besten ist dafür natürlich ein Urlaub geeignet. Dabei spielt es keine Rolle, wohin du reist. Auf das Abschalten, den Abstand und die Ruhe kommt es an. Urlaub, Auszeiten können das Wohlbefinden steigern und speichern Energie wie eine Powerbank. Die zapfst du an, wenn das Leben wieder anstrengender wird.

 

Geh achtsam mit dir um

Du möchtest gerne deinen Erfolg erhöhen und ausgeglichener sein? Dann geh achtsam mit dir um! Dazu gehört natürlich auch eine gesunde Ernährung, denn so kriegt dein Körper immer alles, was er auch in anstrengenden Zeiten braucht. Besonders empfehlenswert sind leichte Salate, grüne Smoothies und andere gesunde, wohltuende Mahlzeiten.

Außerdem solltest du dir immer Zeit für dein Essen nehmen – schon die Zubereitung eines leckeren Gerichts ist Zeit, die du nur für dein Wohlbefinden aufwendest. Dann sollte auch das Essen selbst deine „Me-Time“ sein. Und wenn dein Körper zwischendurch einmal nach Schokolade, einem Glas Wein oder Pommes Frites verlangt, dann denk an Folgendes: Es heißt nicht umsonst „Soul Food“.

 

Schütze deine Grenzen

Lob tut immer gut, und Lob im Job umso mehr. Aber wer immer nur für die Erfolge anderer arbeitet läuft Gefahr, auf der Strecke zu bleiben. Auf dem Weg zu dir kommst du an dem kleinen Wort „Nein“ nicht vorbei. Fällt dir der Gebrauch des Wortes schwer?

Nimmst du lieber den permanenten Druck in Kauf oder träumst du davon, mit weniger Arbeit mehr zu erreichen? Es lohnt sich durchaus ein „Nein“ in verschiedenen Nuancen zu trainieren. Andere Menschen sind sehr wichtig – aber du bist es auch! Du wirst nur glücklich leben können, wenn du das erkennst.

 

Dein Mitgefühl ist deine Stärke

Für empathische Menschen hängt das persönliche Wohlbefinden vom allgemeinen Wohlbefinden in seiner Lebensumwelt ab. Das gilt im privaten und im beruflichen Leben gleichermaßen. Glücklich leben ist nur möglich, wenn die Balance von Geben und Nehmen gewahrt ist. Dazu gehört, dass du dir Zeit nehmen solltest, um die Motive, Gedanken und Wünsche deiner Mitmenschen zu ergründen.

Dehnst du jedoch deine Achtsamkeit auf deine Wegbegleiter aus, hilfst du damit auch deinem Glück auf die Sprünge. Denn glücklich zu leben beinhaltet das Umsetzen von eigenen Ideen. Dazu brauchen Herz und Hirn Raum plus eine üppige Portion Mut. Ausgiebige Ratschläge, leckere Rezepte fürs Wohlsein und einen kompletten Führer für die Reise zu dir selbst findest du in „Der Trick mit dem Glück“ von Emma Seppälä.

 

Mehr für dich