Rezept: Tee für Geist und Körper

Gesunde Ernährung
Tee und Gewürze

Nervenzusammenbruchstee

Für 2 Personen

  • 5 cm frische Ingwerwurzel, in Scheiben geschnitten
  • 1/2 Tasse Minzblätter
  • 1 TL Zimt

4 Tassen Wasser mit dem Ingwer zum Kochen bringen. Minzblätter hinzufügen und 5 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. In eine Tasse gießen und mit Zimt bestreuen.

 

Diesen beruhigenden Tee habe ich meiner Freundin Suraya Sam zu verdanken. Wir haben uns zuerst bei Strala in New York kennengelernt und uns dann in Singapur wiedergetroffen, wo sie herstammt. Suraya hat namastéas entwickelt, ihre eigene Marke beruhigender Teemischungen.

Wir alle haben manchmal einen kleinen Nervenzusammenbruch, und was auch das Problem ist, es scheint keine Lösung dafür zu geben. Der Nervenzusammenbruchstee ist meine Antwort auf alle Probleme, die sich überwältigend anfühlen; ich weiß jedoch, dass sie vorbeigehen, sobald ich mich entspanne, einen klaren Kopf bekomme und eine Lösung finde.

Den Tee zuzubereiten hat eine ebensolche therapeutische Wirkung, wie ihn langsam zu trinken. Ich hoffe, dieser Tee hilft auch dir, wenn dir einmal alles zu viel wird, und bringt dich wieder an einen ruhigen, glücklichen Ort. Danke, Suraya.

 

Werde-nie-krank Tee

Für 2 Personen

  • 5 cm frische Ingwerwurzel, in Scheiben geschnitten
  • 2,5 cm frische Gelbwurz (Kurkuma), in Scheiben geschnitten
  • 1 TL Zimt (nach Belieben)

4 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Ingwer und Gelbwurz hinzufügen und das Ganze 5 Minuten köcheln lassen. Mit Zimt bestreuen, wenn dir der Sinn nach etwas Raffiniertem steht.

 

Zu diesem Tee wurde ich durch meine Freundin Jaya inspiriert, die ein paar Monate bei Strala in New York verbrachte. In der Zeit, in der sie nicht beim Yoga war, hat sie viel für ihre neuen Freunde gekocht. Ihr Herz ist riesengroß, und ihre Kochkünste stehen dem in nichts nach.

Sie hat diesen Tee nicht für mich gemacht, aber ich wurde durch sie dazu angeregt, selbst in meiner Küche herumzuexperimentieren, nachdem ich gehört hatte, wie sie im Yoga-Studio von den Heilkräften von Kurkuma und Ingwer schwärmte. Ich ging nach Hause und braute etwas zusammen. Der Tee ist supereinfach, schmeckt aber fantastisch.

Er eignet sich auch hervorragend als Kaffeeersatz am Mittag, da er die Energie hochhält, ohne die verrückten Auswirkungen von zu viel Kaffee zu haben.

 

©Chris Shipman

Mehr für dich