Rezept: Süßkartoffel-Pfanne mit Spiegelei

Gesunde Ernährung
Thumbnail

Die Farbe der Süßkartoffeln verrät eigentlich schon alles: Ihr tiefes Orange zeigt, dass sie eine Menge Beta-Carotin enthalten, das im Körper zum Schönheitsvitamin A umgewandelt wird. Vitamin A sorgt nicht nur für eine gesunde Haut, sondern auch für glänzendes Haar und schöne Nägel. Wie gut zu wissen, dass bereits eine Frühstücksportion wie diese deinen täglichen Bedarf an Vitamin A deckt.

 

Zutaten für die Süßkartoffel-Pfanne mit Spiegelei

Für 2 Personen

Für die Süßkartoffel-Pfanne

500 g Süßkartoffeln

1 EL Olivenöl

2 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten

1 Knoblauchzehe, geschält und gehackt (optional)

200 g Tomaten, gewürfelt

ca. 3/4 TL Salz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 

Für die Spiegeleier

1/4 EL Olivenöl

2 Eier

Salz und schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung

Zeitaufwand: 20 Minuten plus 25 Minuten Kochzeit am Vorabend

Am Vorabend die Süßkartoffeln mitsamt Schale entweder im Ganzen oder – bei besonders großen Exemplaren – in 2 Hälften geschnitten in einem Topf mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Etwa 20–25 Minuten köcheln lassen. Mit einer Gabel in die Süßkartoffeln stechen, um zu prüfen, ob sie schon bissfest sind. Achtung: Nicht zu weich kochen! Das Wasser abschütten und die Süßkartoffeln bis zum nächsten Morgen abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Die Süßkartoffeln am nächsten Morgen schälen und würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Frühlingszwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen. Die Süßkartoffeln hinzufügen und unter Rühren ca. 3 Minuten anbraten. Anschließend die Tomatenwürfel hinzufügen und alles weitere 2 Minuten braten. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken.

Für die Spiegeleier das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Eierschalen am Pfannenrand aufschlagen und den Inhalt vorsichtig in die Pfanne gleiten lassen. Etwa 3 Minuten braten, bis das Eiweiß nicht mehr glasig ist. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer bestreuen.

Die Süßkartoffel-Mischung auf 2 Teller verteilen und mit jeweils einem Spiegelei servieren.

 

Dieses und weitere köstliche Rezepte findest du in Stefanie Reebs Kochbuch "Schön & gesund – Rezepte und Beauty-Tipps für strahlendes Aussehen". 

Viel Spaß beim Nachkochen!

 

 

 

Mehr für dich