Mit Vitamin C gegen die Frühjahrsmüdigkeit

Gesunde Ernährung
Vitamin C Frühjahrsmüdigkeit

Erkenne, wodurch die Frühjahrsmüdigkeit verursacht wird

Es gibt einige klassische Gründe für die lästige Frühjahrsmüdigkeit. Wenn du ständig Abgeschlagenheit und Schläfrigkeit verspürst, ist eine Blutanalyse beim Hausarzt sinnvoll. So erfährst du ganz schnell, ob ein Mangel vorliegt. Eisenmangel ist einer der Hauptgründe bei Frauen für eine solche Müdigkeit. Mit speziellen Präparaten aus der Apotheke lässt sich der Eisenmangel allerdings rasch beheben. Doch auch das Phänomen von Vitamin-C-Mangel ist mittlerweile bekannt. Ansonsten kommen noch das Sonnenvitamin D oder eine gedrosselte Serotoninproduktion in Frage. Gibt es davon zu wenig, hilft es, diesen Stoff einfach auszugleichen. Ansonsten hast du natürlich noch andere Möglichkeiten, gegen die Schläfrigkeit anzukämpfen. Durch die Umstellung auf wärmere Temperaturen wird der Körper nach dem Winter besonders gefordert. Leichte Bewegung und Sport sorgen dafür, dass du diese Umstellung besser verkraftest. Auch das Tageslicht ist ein wichtiger Faktor, denn er dient quasi als biologischer Wecker. So ist der Winter-Blues ganz schnell Geschichte. Vor allem die Serotoninproduktion wird so wieder angekurbelt, denn das Hormon wird unter Tageslicht produziert. Je mehr natürliches Licht du tankst, desto mehr wird die Produktion des Glückshormons gesteigert.

 

Mit Vitamin C gegen die Frühjahrsmüdigkeit

Wissenschaftlich lässt sich die Müdigkeit zu Beginn des Frühlings oft gar nicht eindeutig klären. Wer viel schlafen muss, ist vielleicht auch völlig gesund. Einige Wissenschaftler vermuten allerdings, dass die geringe Aufnahme von Vitamin C schuld daran ist, wenn du nicht mit Energie in die wärmere Jahreszeit starten kannst. Gerade im Winter wird die Aufnahme von Vitamin C vernachlässigt. Es ist bekannt, das Vitamin C eine richtige Frischekur sein kann. Die Zellen werden geschützt und das Immunsystem gestärkt. Vor allem in Obst und Gemüse ist sehr viel von diesem Vitamin enthalten. Allerdings geht im Winter der Verzehr von solchen Produkten allgemein zurück, obwohl es mittlerweile genügend Auswahl an vitaminreicher Kost das ganze Jahr über gibt. Doch auch die Lagerung ist ein Problem. Frische Zitrusfrüchte, die im Winter besonders gefragt sind, verlieren durch die Lagerzeit viel von dem wertvollen Vitamin. Auch Kochen und Erhitzen zerstört den größten Teil davon. Deshalb sind Säfte oftmals zusätzlich mit Vitamin C angereichert.

 

Iss dich einfach frühlingsfit

Wenn der Arzt keine Mangelversorgung feststellen kann, ist eine Kur mit frischem Obst und Gemüse sowie etwas Sport meist der Retter. Die Vitalstoffe pushen den Körper und den Geist und die Bewegung sorgt für neue Energie. Ergänze den Speiseplan durch leckeres Obst und Gemüse, die viel von dem Powervitamin enthalten. Neben Zitrusfrüchten, bei denen du auf die Frische achten solltest, sind aber auch heimische Produkte eine gute Quelle für Vitamin C. Sämtliche Kohlsorten liefern sehr viel davon und werden oftmals den ganzen Winter über frisch geerntet. Je frischer das Gemüse auf den Tisch kommt, desto höher ist die Vitaminausbeute. Auch Äpfel und Birnen sollten täglich auf dem Speiseplan stehen. Ansonsten liefern auch Ananas, Kiwis, Paprika und Brokkoli sehr viel von dem wertvollen Vitamin. Da das Obst und Gemüse im rohen Zustand am meisten Nährstoffe enthält, empfehlen sich Smoothies, die du jederzeit in deinen Ernährungsplan integrieren kannst. Frisch gemixt sind diese Drinks eine wertvolle Ergänzung für eine gesunde Ernährung. Durch die vielen Vitalstoffe verschwindet die Abgeschlagenheit fast von selbst. Wenn du dann noch die Tipps beherzigst und dich viel an der frischen Luft bewegst und so viel Sonne wie möglich genießt, dann ist die Müdigkeit bald verschwunden. Snacks wie Bananen, Kürbiskerne, Cranberrys und Co. unterstützen dich in dieser Phase auch mit anderen wertvollen Inhaltsstoffen, die dafür sorgen, dass das Gehirn nicht schlappmacht. Bekämpfe die Frühjahrsmüdigkeit, damit du das Erwachen der Natur bewusst genießen kannst.

 

Mehr für dich