Heimisches Obst und Gemüse: Besser als jedes Superfood

Gesunde Ernährung

Gesunde Dauerbrenner: heimisches Obst und Gemüse

Sie beugen Alterskrankheiten, Krebs und Bluthochdruck vor und können noch viel mehr: Chiasamen, Camu-Camu, Quinoa und Goji-Beeren haben sich in den letzten Jahren ihren Ruf als Lebensmittel, die auf jeden Speiseplan gehören sollten, hart erarbeitet. Die Liste der Super-Exoten könnte ewig fortgeführt werden. Gefühlt tauchen wochenweise neue Studien auf, die Wirksamkeit und Nutzen für die Gesundheit belegen. Die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe sind der Grund dafür, dass sich eine Reihe von besonderen Lebensmitteln herauskristallisiert hat, die von Wissenschaftlern und Ernährungsberatern gleichermaßen als wertvoll für unsere Ernährungsweise angesehen werden. 

Neben dem positiven Effekt der in diesen besonderen Lebensmitteln enthaltenden sekundären Pflanzenstoffe auf das Wohlbefinden, haben etliche „Super-Lebensmittel“ noch eine Gemeinsamkeit: Sie reisen aus weit entfernten Ländern an, um ihre zahlreichen Nährstoffe und Vitamine in den Regalen der Supermärkte zu verteilen. Chiasamen kommen aus Mexiko, Camu-Camu aus Peru. Quinoa-Samen stammen aus Südamerika, Goji-Beeren aus China oder Lateinamerika. Klimaschonender und einfacher bekommst du Superfoods, wenn du sie aus der Region kaufst. Du wirst staunen, welche Fülle an Vitalstoffen in deutschen oder mitteleuropäischen Lebensmitteln stecken.

 

Heimisches Obst und Gemüse ist klimaverträglicher und ökologisch sinnvoller.
Redaktion

Welches heimische Obst und Gemüse ist super?

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“, Goethes Wort lässt sich wunderbar auf die Herkunft und den Transport von Super-Lebensmitteln übertragen. Zwar klingen Goji-Beere, Chia-Samen und Matcha-Tee marketingtauglicher und viel verlockender als Brokkoli und Feldsalat, klimaverträglicher und ökologisch sinnvoller ist aber unser heimisches Obst und Gemüse sowie Saaten und Kräuter aus der Region. Zu den regionalen Superfrüchten gehören unter anderem: 

  • Brennnessel
  • Meerrettich
  • Topinambur (klingt exotisch, oder?)
  • Pastinake
  • Leinsamen
  • Feldsalat
  • Brokkoli
  • Äpfel
  • Sonnenblumenkerne
  • Walnüsse
  • Oregano
  • Rucola
  • Mangold
  • Thymian

Tipp: Versuche, auch beim heimischen Obst und Gemüse auf Bio-Produkte zu setzen. Sie enthalten weniger Nitrat, Schadstoffe und Schädlingsbekämpfungsmittel. 

 

Chia und Goji – was steckt drin?

An zwei Beispielen siehst du deutlich, warum es sich lohnt, heimisches Obst, Gemüse, Saaten und Kräuter aus der Region auf dem Speiseplan zu platzieren. 

Zugeben: Der Begriff Goji-Beere klingt verlockend. Verglichen mit der exotischen Vitaminbombe ist die heimische Johannisbeere aber ganz und gar nicht langweilig: Vitamin C und insgesamt 21 Mineralien und Spurenelemente machen aus der Schwarzen Johannisbeere ein echtes heimisches Superfood. Übrigens: Wenn du Kalorien zählst, bist du mit der regionalen Superfrucht besser bedient. Mit rund 40 Kalorien pro 100 Gramm enthält die Schwarze Johannisbeere etwa achtmal weniger Kalorien als der Exot Goji. 

Der hohe Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, Eiweiß und Ballaststoffen ist es, der aus den gehypten Chiasamen eine richtige Nährstoffbombe macht. Auch die heimischen Leinsamen können eine ganze Menge: Sie verfügen nämlich über einen ähnlich hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren und sogar noch über mehr Eiweiß und Ballaststoffe als ihr mexikanisches Pendant. Der hohe Eiweißanteil macht Leinsamen übrigens zu einem exzellenten low carb Lebensmittel. Aus Leinsamen-Mehl lassen sich hervorragend Pizzateig, Waffeln und low carb Kekse backen.

 

Regionale Lebensmittel – nimmst du die Challenge an? 

Wenn du nun in deinen Vorratsschrank schaust, fällt dir vielleicht auf, dass du schon über eine große Auswahl an super Lebensmitteln aus der Region verfügst. Zu einer gesunden Lebensweise gehört mehr als ein einzelner sekundärer Pflanzenstoff. Achte beim Einkauf auf Saison, Region und darauf, weniger Nitrat und Schadstoffe zu dir zu nehmen. Auch das schützt langfristig die Umwelt – und deinen Körper!

 

Mehr für dich