Rezept: Bananen-Mandelmus-Pfannkuchen

Gesunde Ernährung
Pfannkuchen mit Bananen und Sirup

Zutaten für die Bananen-Mandelmus-Pfannkuchen

Für 2 Personen

1 EL weißer Zucker

1 EL brauner Zucker

2 Tassen Mandelmehl

2 1/2 TL Backpulver

1/2 TL Meersalz

2 Bananen

3 Ei-Ersatz

2 EL Mandelmus

4 EL vegane Margarine

1 1/2 Tassen Mandelmilch

1/2 TL Vanilleextrakt

1/2 Tasse Mandelblättchen

1 EL Olivenöl

1 TL Puderzucker

1 EL Ahornsirup

 

Zubereitung

1. Braunen und weißen Zucker, Mehl, Backpulver und Salz verrühren.

2. Bananen zerdrücken, mit Ei-Ersatz und Mandelmus vermengen. Die Hälfte der Bananenmasse zur Mehl-Zucker-Mischung geben.

3. Vegane Margarine, Mandelmilch und Vanilleextrakt unterrühren. Die Hälfte der Mandelblättchen unterheben.

4. Olivenöl in eine mittelgroße Bratpfanne geben. Mit einem Schöpflöffel den Pfannkuchenteig klecksweise in die Pfanne gießen, um mittelgroße Pfannkuchen zu formen.

5. Von jeder Seite 2 Minuten lang braten. Aus der Pfanne nehmen. Mit den restlichen Mandelblättchen bestreuen, mit den Bananenscheiben belegen und mit Puderzucker und Ahornsirup garnieren.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Dieses und weitere köstliche Rezepte findest du in Tara Stiles Kochbuch "Dein Yoga, dein Leben. Das Kochbuch". 

 

Pfannkuchen-Fan Tara Stiles

Pfannkuchen strahlen die extreme Muße eines faulen Sonntagmorgens aus. In meiner Kindheit aßen wir manchmal Pfannkuchen zum Mittagessen; das war immer superlustig. Es war eines der wenigen vegetarischen Gerichte, die es bei uns gab. Und meistens lag das nur daran, dass meine Mom sich nicht die Zeit nehmen wollte, den ganzen Tag einen Braten oder so etwas vorzubereiten. Ich war kein Fan von Fleisch, daher standen Pfannkuchen ganz oben auf meiner Favoritenliste. Heute sind meine Wochenenden meistens vollgepackt mit Strala, Reisen und anderen Aktivitäten, daher existieren faule Sonntage hauptsächlich in meiner Phantasie. Aber warum sollte man auf Pfannkuchen verzichten, nur weil man am Wochenende viele Pläne hat? Bei mir gibt es nach wie vor regelmäßig Pfannkuchen zum Mittagessen. Diese Variante ist superlecker und außerdem noch nahrhaft.

 

©Chris Shipman

Mehr für dich