Pinzler/Wessel: Vier fürs Klima. Eine Familie versucht, CO2-neutral zu leben

Events
Frau auf Wiese

Wie eine Familie versucht, CO2-neutral zu leben

Wir alle wissen, dass wir das Klima verändern. Jeden Tag ein wenig mehr, und zwar auch durch unser ganz persönliches Verhalten. Wollen wir den Temperaturanstieg auf zwei oder drei Grad Celsius beschränken, werden wir ohne Frage unseren CO2-Verbrauch einschränken müssen. Als Gesellschaft, und auch als Individuum.

Aber wie kann das konkret aussehen? Wo stecken die Klimafallen im Alltag? Worauf müssen wir verzichten? Müssen wir verzichten? Und wie lebt es sich damit? Ist der eingelagerte Bioapfel aus dem Alten Land, im Winter genossen, klimafreundlicher als der von der Plantage in Chile? Das Schweineschnitzel oder das Rindersteak? Oder stattdessen Quinoa aus Ecuador? Sollte man Bahn oder Fernbus fahren? Oder gar mit dem Auto?

Oder wären alle Mühen sowieso vergeblich, weil eine einzelne Familie gar nicht viel am Alltag verändern kann und das, selbst wenn wir es tun würden, kaum eine Wirkung hätte? Familie Pinzler-Wessel hat es ausprobiert. Sie hat versucht, für alle Vier gute Kompromisse im Alltag zu finden. Sie haben akribisch recherchiert und ein Haushaltsbuch der kleinen Klimasünden geführt. In diesem lebensnahen Bericht ihres Selbstversuches erzählen sie, was gut geht, was nicht und um welche Erfahrungen sie reicher sind.

Veranstaltungsort:
Volkshochschule 
Kirchplatz 3
75365 Calw

Beginn: 20.10., 19:30 Uhr
Teilnahmegebühr: 6€

Anmeldung und weitere Informationen:
Volkshochschule Calw - Vier fürs Klima

Weitere Termine:
25.10., 19:30 Uhr: Stadtbibliothek Norden (freier Eintritt; weitere Informationen)
26.10., 17:30 Uhr: Volkshochschule Emden (freier Eintritt; weitere Informationen)
30.10., 19:00 Uhr: Volkshochschule Grafschaft Bentheim (Eintritt 5€; weitere Informationen)
 

Mehr für dich